Watchlist Update – Real Estate Investment Trusts (REITs)

Posted by div2div on 8. April 2022 in Watchlist

Quelle: div2div

Real Estate Investment Trusts (REITs) sind ein wesentlicher Baustein unseres International Income Portfolios (IIP), weil sie mehrere positive Faktoren besitzen, die insbesondere aus der Sicht von Income Investoren Bedeutung haben. Das Geschäftsmodell von REITs – die Vermietung von Immobilien – ist grundsätzlich sehr solide und Immobilien sind Sachwerte, welche sich nicht ganz einfach reproduzieren lassen (Stichwort: Bauflächen etc.). Hinzu kommt, dass REITs die Transparenz einer Aktiengesellschaft aufweisen (Stichwort: Berichts- und Offenlegungspflichten) und eine jederzeitige Verfügbarkeit garantieren (Stichwort: Handelbarkeit an den Börsen). Darüber hinaus weisen sie eine im Vergleich zum Gesamtmarkt oft überdurchschnittliche Dividende auf, da REITs per Gesetz verpflichtet sind -im Gegenzug für besondere Steuerregelungen- einen Großteil des Gewinns an die Anteilseigner auszuschütten.

Nach Schätzungen der National Association of Real Estate Investment Trusts (NAREIT) sind ca. 145 Mio. US-Amerikaner entweder direkt oder indirekt über Fonds (insb. Altersvorsorge) in REITs investiert. Auch aus unserer Sicht bieten REITs mit ihren planbaren Ausschüttungen, der Verlässlichkeit und des meist konservativen Geschäftsmodells für Income Investoren viele Vorteile, speziell in turbulenten Zeiten. Natürlich gilt, dass man auch in diesem Sektor die Spreu vom Weizen trennen muss.

Nachdem die Kurse vieler REITs vor einigen Wochen deutlicher gefallen waren, läuft seit kurzem wieder eine Gegenbewegung. Ob sich dies fortsetzt bleibt abzuwarten, wobei die angedeutete Haltung der Federal Reserve zu einer schnelleren/stärkeren Zinsanhebung die Kurse vieler REITs eher etwas „belasten“ dürfte. Sollte es sich in diese Richtung entwickeln, halten wir das für eine gute Kauf/Nachkauf-Gelegenheit, da die fundamentalen Daten von Qualitäts-REITs überzeugen.

Viele REITs konnten ihre Mieteinnahmenquote erhöhen bzw. stabilisieren sowie insgesamt gute Quartalsergebnisse abliefern, nachdem Unternehmen aus den besonders von der Pandemie betroffenen Bereichen wie Kinos, Shopping-Malls oder Fitnesscenter wieder Miete zahlen.

Die nachfolgenden Watchlists beinhalten Werte, die wir im REIT-Sektor im Blick haben und deren Entwicklung wir verfolgen. Die Top 10 gehören dabei zu unseren Favoriten. Die Listen sind aber keinesfalls abschließend und nicht jedes Unternehmen würde aktuell zu unserem Portfolio passen.

08.04.2022

NEWS

Realty Income (O) – Die Monthly Dividende Company hat einmal mehr sehr solide Ergebnisse abgeliefert. Im Q4 2021 konnte der Umsatz um 64% auf 685 Mio. USD im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Die FFO (Funds from Operations) lagen bei 0,89 USD pro Aktie und damit knapp über den Erwartungen der Analysten. Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit FFO pro Aktie zwischen 3,88 – 4,05 USD. Die Mieteinnahmenquote stand bei 99,5%, während die Mietauslastungsquote 98,5 % erreichte. Im Gesamtjahr investierte Realty Income eine Rekordsumme von 6,4 Mrd. USD in neue Immobilien und vollende die Übernahme von VEREIT mit anschließendem Spin-Off der gemeinsamen Büroimmobilien-Sparte.
Aktuell hat das Unternehmen -wie schon alle drei Monate üblich- die Dividende um 0,2% angehoben. Eine deutliche Steigerung der Ausschüttung mit 4,2% hatte Realty Income bereits im Nov. 2021 bekannt gegeben. Der Kurs ist in den vergangenen 12 Monaten um +10,21% gestiegen.

W.P. Carey (WPC) – Das Unternehmen aus NewYork konnte im 4. Quartal mit einem AFFO (Adjusted Funds from Operations) Ergebnis von 1,30 USD pro Aktie die Erwartungen der Analysten (1,20 USD) deutlich schlagen und auch im Vergleich zu Q3 2021 (1,24 USD) eine Steigerung erzielen. Für das Gesamtjahr rechnet das Management jetzt mit AFFO von 5,18 – 5,30 USD pro Aktie. W.P. Carey erreichte eine Mieteinahmenquote von mehr als 99,8% und die Mietauslastungsquote lag bei 98,5 %. Das Investitionsvolumen für das Gesamtjahr lag bei 1,72 Mrd. USD. Mit der Übernahme der Immobilien von CPA:18 hat sich WPC jetzt komplett aus dem Asset Management Geschäft zurückgezogen. Die Dividende wurde wie gewohnt um weitere +0,2% im Quartal angehoben. Der Kurs verzeichnete über die letzten 12 Monate ein Anstieg von +13,21%.

Store Capital (STOR) – Das Unternehmen, an dem auch Warren Buffett mit Berkshire Hathaway beteiligt ist, konnte im 4. Quartal einen Umsatz von 209,2 Mio. USD erzielen (im Vergleich zu 199,1 Mio. in Q3 und 172,9 Mio. in Q4 2020). Die AFFO pro Aktie lag bei starken 0,56 USD und damit 0,07 USD über den Erwartungen (0,52 USD im Q3 und 0,44 USD im Q4 2020). Vor einigen Monaten fand ein überraschender Wechsel auf dem CEO Posten statt. Christopher H. Volk wurde „without cause“ von seinen Aufgaben entbunden und durch Tawn Kelley ersetzt. Darüber hinaus hat das Management den Ausblick für das Gesamtjahr angehoben. Aktuell werden AFFO von 2,18 – 2,22 USD pro Aktie erwartet. Der Kurs ist in den vergangenen 12 Monaten um -13,61% gefallen.

Starwood Property Trust (STWD)– Der REIT mit Schwerpunkt im Mortage-Sektor konnte im 4. Quartal 2021 solide Ergebnisse erzielen. Das „distributable“ EPS im Q4 lag bei 1,10 USD, worin 0,62 USD durch den Verkauf von Anteilen am Woodstar Fund enthalten sind (im Q3 wurde ein EPS von 0,52 USD erzielt). Der Umsatz ging leicht auf 289,7 Mio. USD zurück (302 Mio. USD im Q3), während der Buchwert pro Aktie (undepreciated) im Q4 um 3,60 USD auf 20,74 USD gestiegen ist. Das Investment Volumen des Immobilien- und Infrastruktur Finanzierers erreichte mit 7,1 Mrd. USD einen Rekord-Volumen im Q4. Der Kurs von STWD verzeichnete in den zurückliegenden 12 Monaten einen Rückgang von -3,68%.

STAG Industrial (STAG) – Das REIT Unternehmen mit Schwerpunkt im Bereich Industriegebäude und Lagerhallen konnte einen Umsatz von 147,6 Mio. USD erzielen, was eine Steigerung von 13,6% im Jahresvergleich darstellt. Die FFO lagen bei 0,51 pro Aktie und womit die Erwartungen der Analysten genau getroffen wurden (0,53 USD im Q3 2021 und 0,49 USD im Q4 2020). Das Cash NOI (Net Operation Income) stieg im Jahresvergleich um 14% auf 114,5 Mio. USD. Die Mietauslastungsquote lag bei 96,9%. Der Kurs ist in den vergangenen 12 Monaten um +20,85% gestiegen.

Medical Properties Trust (MPW) – Der REIT aus dem Sektor der Krankenhaus-Immobilien hat im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 409,3 Mio. USD erzielt, was einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 333,8 Mio. USD darstellt. Die FFO lagen bei 0,47 USD pro Aktie (im Vergleich zu 0,41 USD im Q4 2020 und den Schätzungen der Analysten von 0,46 USD). Das Unternehmen hat eine Dividendenerhöhung von 3,6% auf 0,29 USD pro Aktie und Quartal bekannt gegeben. Der Kurs verzeichnete in den zurück liegenden 12 Monaten einen leichten Rückgang von -2,70%.

Crown Castle International (CCI) – Der REIT aus dem Bereich Infrastruktur (Stichwort Funkmasten) hat im Gesamtjahr einen Umsatzanstieg von 8,56% auf 6,34 Mrd. USD erzielt. (Q4 Umsatz von 1,65 Mrd. USD, +10,78% im Jahresvergleich). Die AFFO für das Jahr 2021 beliefen sich auf 6,95 USD und damit 0,62 USD über den Erwartungen der Analysten. Das Management rechnet im Jahr 2022 aktuell mit einer AFFO von 7,31-7,41 USD. Darüber hinaus wurde kürzlich ein 12-Jahres Vertrag mit T-Mobile US abgeschlossen, der TMUS die verstärkte Nutzung der Funkmasten zum Ausbau des landesweiten 5G Netzes zusichert. Der Kurs ist in den vergangenen 12 Monaten um +11,89% gestiegen.

Omega Healthcare Investors (OHI) – Der REIT aus dem Skilled-Nursing Sektor hat weiterhin mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen, was sich auch in den Ergebnissen niederschlägt. Der Umsatz im Q4 ging auf 249,9 Mio. USD zurück (281,7 Mio. USD in Q3 und 263,8 Mio. in Q4 2020). Bei der FFO von 0,77 USD pro Aktie wurden die Erwartungen um 0,04 USD verfehlt und auch im Vergleich mit anderen Quartalen ist ein Rückgang zu verzeichnen (0,85 USD in Q3 und 0,81 USD in Q4 2020). Hintergrund sind ausbleibende Mietzahlungen einer Operator/Mieter und die Notwendigkeit von Neustrukturierungen und Abschreibungen durch Omega. Der Kurs hat in den vergangenen 12 Monaten um -25,40% nachgegeben.

Aufnahmen/Abgänge

Neu-Zugänge

National Retail Properties (NNN) – Ein REIT aus dem Retail Triple-Net Lease Sektor mit langer, ausgezeichneter Dividendenhistorie und einer aktuellen Rendite von 4,66%.

VICI Properties (VICI) – Ein REIT aus der Nische des Freizeit-Sektors, dort speziell große Casinos. Die aktuelle Rendite liegt bei 5,18%.

Abgänge

Alstria Office REIT (AOX)

Weyerhaueser (WY)

Cyrus One (CONE)


Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in Realty Income, W.P. Carey, Medical Properties Trust, Store Capital, Starwood Property Trust, Omega Healthcare Investors, VICI Properties und Digital Realty Trust  investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com und onvista.de

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

Dividend Hawk

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Exploitmoney.com

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Bergfahrten & Investment

Einkommen aus Wertpapieren

Beamteninvestor

Finanzielle Freiheit durch Aktienanlage und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: