International Income Portfolio – Update Oktober 2021

International Income Portfolio (IIP) – Stand: 31.10.2021

SCS Total

Hinweis: Ich / wir sind in allen o.g. Werten des Portfolios investiert. *Bei VISA läuft ein kleiner Sparplan.

Der Gesamtwert des International Income Portfolios (IIP) hat im Vergleich zum Vormonat um 5.930 € zugelegt und damit erneut ein Allzeit-Hoch erreicht. Nachdem der September durch die Umschichtung von E.ON etwas „turbulenter“ war, ist im Oktober wieder business as usual im IIP eingekehrt. Aktuell läuft die Berichtssaison zum 3. Quartal 2021 auf Hochtouren und es wird deutlich, dass an den Märkten viel Positives bereits eingepreist ist und die Erwartungen teilweise sehr hoch sind. „The market is priced for perfection“. Dies wird insbesondere dann deutlich, wenn Unternehmen grundsätzlich gute und solide Zahlen vorlegen, aber die Erwartungen von Mr. Market nicht übertroffen werden oder die Unternehmen beim Ausblick etwas vorsichtiger und zurückhaltender sind (bspw. Intel, Texas Instruments, Apple, Bristol Myers Squibb).

Bei den Werten des IIP gab es in Bezug auf die Q3 Zahlen sowohl Licht als auch Schatten. Gute Ergebnisse haben u.a. Verizon, PepsiCo, W.P. Carey, Medical Properties Trust, AbbVie, Johnson&Johnson, GlaxoSmithKline und Ares Capital vorgelegt.
Etwas gemischter sah es allerdings bei IBM und Royal Dutch Shell aus. Obwohl Big Blue den Gewinn leicht steigern konnte, war der minimale Umsatzanstieg von 2,5% in der so wichtigen Cloud-Sparte enttäuschend. Ein ähnliches Bild hat sich bei Shell abgezeichnet. Es wurde zwar ein sehr hoher Free Cashflow erzielt, aber das operative Ergebnis konnte gerade bei dem Rückenwind eines Ölpreises jenseits der 80$ nicht überzeugen, während andere Oil-Majors wie Chevron, TotalEnergies oder Exxon starke Ergebnisse gemeldet haben.
Grundsätzlich sollte man sich aber auch bewusst machen, dass Quartalszahlen für sich genommen nur eine Momentaufnahme sind und eine Einordnung in ein Gesamtbild wichtig ist, wenn man seine Investments langfristig ausgerichtet hat.


Sehr positiv ist weiterhin die Dividendenentwicklung im International Income Portfolio. AbbVie hat einmal mehr eine deutliche Steigerung der Dividende um 9% bekannt gegeben. Die Quartalsdividende wurde von 1,30 USD auf 1,41 USD pro Aktie erhöht. Da AbbVie unsere größte Position im Portfolio darstellt, sind die Auswirkungen auch in absoluten Zahlen schon substantiell. Eine weitere Erhöhung von 17% hat VISA gemeldet.

Asset-Allocation

Quelle: Portfolio Performance Software

Portfolio-Aktivitäten

BUY

Deutsche Telekom (DTE) – Nachkauf von 60 Anteilen zum Kurs von 16,83 € – Volumen: 1.009,80 €. Insgesamt befinden sich jetzt 510 Anteile der Deutschen Telekom im IIP. Mittelfristig planen wir die Position noch weiter auszubauen, insbesondere wenn der Kurs sich im Bereich von 15€-17€ bewegt. An unserer Einschätzung, dass die Deutsche Telekom mit ihrem relativ krisenfesten und zugleich zukunftsfähigen Geschäftsmodell, in Kombination mit der positiven Entwicklung der US-Tochter T-Mobile US, gut aufgestellt ist, hat sich nichts geändert.

BASF (BAS) – Neukauf von 20 Anteilen zum Kurs von 63,66 € – Volumen: 1.273,20 €. Der Chemie-Konzern aus Deutschland gehörte zu den „Gründungswerten“ des International Income Portfolios, bis wir uns Mitte/Ende 2020 leider zum Verkauf entschlossen hatten. Dies war im Nachhinein sicherlich ein Fehler, da BASF die Pandemie ohne Dividendenkürzung überstanden hat und nach einem -nachvollziebar- schwierigen Jahr wieder sehr solide Ergebnisse liefert. Wir halten das aktuelle Niveau für sehr attraktiv und werden die Position definitiv ausbauen.

SELL

-keine-


Dividenden

Viel wichtiger als der Gesamtwert des Portfolios sind die Dividenden-Erträge des IIP. Im Oktober 2021 lagen die Einnahmen insgesamt bei 450,53 €. Im Vorjahr waren es noch 221,28 €. Der starke Anstieg ist allerdings u.a. auch durch Umschichtungen zustande gekommen. Insgesamt sind wir mit der Entwicklung der Erträge weiterhin mehr als zufrieden. Einschließlich der Oktober-Einnahmen liegt das Dividendeneinkommen für das Jahr 2021 erstmals über 7.000 € und damit heute bereits höher als im gesamten Jahr 2020. 

Im Oktober 2021 haben folgende Unternehmen Dividende gezahlt:

  • AllianzGl Artificial Intelligence (AIO) – 21,27 €
  • GlaxoSmithKline (GSK)28,76 €
  • Medical Properties Trust (MPW) – 91,66 €
  • Main Street Capital (MAIN) – 16,49 €
  • Realty Income (O) – 38,62 €
  • Cisco Systems (CSCO) – 24,21 €
  • Store Capital (STOR) – 25,20 €
  • Starwood Property Trust (STWD) – 25,13 €
  • Sixth Street Specialty (TSLX) – 40,25 €
  • W. P. Carey (WPC) – 103,32 €
  • Reaves Utility Income (UTG) – 11,19 €
  • Algonquin (AQN) – 16,74 €
  • TransAlta Renewbles (TRSWF) – 7,69 €

Total : 450,53 €

Historie der Dividenden-Einnahmen

Dividenden in Euro nach Steuern

Dividenden seit 2016 pro Monat in Euro nach Steuern

Dividenden pro Jahr

Dividenden pro Jahr in Euro nach Steuern

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

Dividend Hawk

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Exploitmoney.com

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Bergfahrten & Investment

Einkommen aus Wertpapieren

Beamteninvestor

Finanzielle Freiheit durch Aktienanlage und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: