International Income Portfolio – Update Mai 2021

Posted by div2div on 3. Juni 2021 in Portfolio

International Income Portfolio (IIP) – Stand: 31.05.2021

SCS Total

Hinweis: Ich / wir sind in allen o.g. Werten des Portfolios investiert. *Bei VISA läuft ein kleiner Sparplan.

Im Vergleich zum Vormonat ist der Gesamtwert des International Income Portfolios um 3.375 € gestiegen. Grundsätzlich war der Mai 2021 an den Märkten ein eher ruhiger Monat. Im Zuge einer sukzessiven Öffnung vieler Bereiche nach dem Lockdown rückt das Thema Inflation und die mögliche Reaktion der Notenbanken immer mehr in den Fokus. Wenn man sich die aktuelle Lage der Wirtschaft vor Augen führt, sprechen viele Faktoren dafür, dass kurz- und mittelfristig mit einer signifikanten Inflation zu rechnen ist. Zum Einen werden nicht wenige Unternehmen versuchen, ihre Einbußen während der Pandemie zumindest teilweise mit höheren Preisen auszugleichen und zum Anderen konnte während des Lockdowns viel Geld nicht ausgegeben werden, was sich mit einer weiteren Öffnung ändert. Bei einer steigenden Inflation sind Investitionen in Sachwerte wie Unternehmens-Anteile oder Immobilien, welche einen Ertrag generieren aus unserer Sicht immer noch die besten und im Ergebnis auch sichersten Alternativen. Wir sehen die Diskussion daher gelassen. Sollte es zu schrittweisen Zinserhöhungen kommen, wird das den Märkten und insbesondere Zins-sensitiven Sektoren nicht „gefallen“, aber eine mögliche Korrektur würde einer Überhitzung der Märkte etwas entgegenwirken. Für Income Investoren könnten sich in einem solchen Fall gute Kaufgelegenheiten ergeben.


So ruhig der Mai an den Märkten war, so besonders ist dieser Monat für unser Portfolio. Die meisten Jahreszahler haben im Mai ihren Dividendentermin und sorgen für Rekord Dividendeneingänge. Auf der anderen Seite hat sich bei AT&T, einem unserer Core-Holdings, eine wesentliche Änderung ergeben, auf die wir reagiert haben. Die Entscheidung von AT&T für einen erneuten Richtungswechsel und den Spin-Off der WarnerMedia Sparte kann man sicherlich aus verschiedenen Perspektiven betrachten sowie gute pro und contra Argumente finden. Bei den unzähligen, oft fundierten Analysen diverser Autoren auf SeekingAlpha findet man sowohl solche, die dem Spin-Off und der Rückbesinnung von AT&T auf das Kerngeschäft Positives abgewinnen, als auch diejenigen, die diese Entscheidung, inklusive der versteckten Dividendenkürzung eher negativ einschätzen. Für uns ist die Verlässlichkeit der Dividendenpolitik ein wesentlicher, ausschlaggebender Faktor und dies ist nach der Entscheidung des Managements, insbesondere auch der Art und Weise der Kommunikation, nicht mehr gegeben. „We are committed to the dividend“ (CEO Stankey, Anfang 2021). AT&T war über Jahrzehnte eine Aktie, die sich oft nur wegen der verlässlichen, hohen Ausschüttung u.a. im Portfolio von Millionen von Rentnern in den USA wiederfand, welche teilweise auf die Erträge angewiesen sind. „Cutting the payout is the most unforgivable sin“ (Investor D. Bahnsen). Nachrichten darüber, dass sich große US-Pensionsfonds von AT&T trennen, überraschen daher nicht. Wir haben uns nach Abwägung für einen Teilverkauf der ziemlich großen Position von AT&T im IIP entschieden. Mit einer kleineren Position bleiben wir investiert und warten ab, wie die künftige Entwicklung mit dem Fokus auf das Kerngeschäft Mobilfunk / 5G sowie die Dividendenpolitik aussehen wird und ob verloren gegangenes Vertrauen zurückgewonnen werden kann.

Asset Allocation

Quelle: Portfolio Performance Software

Portfolio-Aktivitäten

SELL

AT&T (T) – Teilverkauf von 540 Anteilen zum Kurs von 24,25 € – Volumen: 13.095 €. Im IIP verbleiben damit 200 Aktien von AT&T.

BUY

Umschichtung des Kapitals, welches durch den Teilverkauf bei AT&T frei geworden ist.

  • Medical Properties Trust (MPW) – Neukauf von 280 Anteilen zum Kurs von 17,45 € – Volumen: 4.886 €.
  • E.ON (EOAN) – Nachkauf von 100 Anteilen zum Kurs von 10,61 € – Volumen: 1061 €. Damit befinden sich jetzt 1.600 Anteile von E.ON im Portfolio.
  • Ares Capital (ARCC) – Nachkauf von 185 Anteilen zum Kurs von 15,57 € – Volumen: 2.880,45 €. Die Position von ARCC hat damit eine Größe von 420 Anteilen.
  • Deutsche Telekom (DTE) – Nachkauf von 45 Anteilen zum Kurs von 17,20 € – Volumen: 774 €. Aktuell befinden sich 385 Aktien der Deutschen Telekom im IIP.
  • W.P. Carey (WPC) – Nachkauf von 30 Anteilen zum Kurs von 60,04 € – Volumen: 1.801,20 €. Die Anteile von WPC im IIP haben sich damit auf insgesamt 150 erhöht.
  • Tekla Healthcare Investors (HQH) – Nachkauf von 100 Anteilen zum Kurs von 19,50 € – Volumen: 1.950 €. Die Position hat jetzt eine Größe von 250 Anteilen.

„Reguläre“ Käufe im Mai 2021

  • TransAlta Renewables (RNW) – Nachkauf von 75 Anteilen zum Kurs von 19,07 CAD (12,94 €) – Volumen: 970,50 €. Mit dem Kauf, den wir an der Heimatbörse in Toronto in kanadischen Dollar durchgeführt haben, hat sich der Bestand von RNW im Portfolio auf insgesamt 185 Anteile erhöht. Wir planen bei Gelegenheit grundsätzlich einen weiteren sukzessiven Ausbau von TransAlta Renewables.
  • Ares Capital (ARCC) – Nachkauf von 65 Anteilen zum Kurs von 15,84 € – Volumen: 1029,60 €. Aus dem HighYield Sektor ist Ares für uns eines der solidesten Unternehmen und wir können uns noch den ein oder anderen Nachkauf vorstellen, auch wenn die Position mit 420 Anteilen schon eine „ordentliche“ Größe erreicht hat.

Dividenden

Viel wichtiger als der Gesamtwert des IIP sind allerdings die Erträge. Im Mai konnten wir mit insgesamt 1.917,64 € einen neuen Allzeit-Rekord an Einnahmen und der Anzahl von Dividenden-Eingängen erzielen. Auch wenn wir die „magische“ Grenze von 2.000 € knapp verfehlt haben, ist dies doch für uns ein sehr positives Ergebnis und Grund zur Freude. Die hohe Summe ist natürlich insbesondere den deutschen Jahreszahlern geschuldet, die viel zu dem Gesamtergebnis beigetragen haben. Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr ist sehr deutlich, aber nicht sinnvoll messbar, da im „Pandemie-Jahr“ 2020 die Auszahlungstermine für die Dividende bei den meisten deutschen Jahreszahlern verschoben wurden und in einem anderen Monat stattfanden.

Im Mai 2021 haben folgende Unternehmen des IIP Dividende gezahlt:

  • Munich Re289,45 €
  • AT&T244,04 €
  • Bristol Myers Squibb23,30 €
  • Virtus Allianz GI Artificial Intelligence (AIO) 20,60 €
  • Verizon 11,94 €
  • Allianz247,38 €
  • Deutsche Post213,70 €
  • AbbVie176,04 €
  • Main Street Capital15,48 €
  • Realty Income 36,99 €
  • TransAlta Renewables 7,54 €
  • E.ON 533,66 €
  • Omega Healthcare Investors 33,66 €
  • Reaves Utility Income5,08 €
  • Welltower44,06 €
  • Texas Instruments14,73 €

Total: 1.917,64 €

Dividenden in Euro nach Steuern

Dividenden pro Monat seit 2016 in Euro nach Steuern

Jahres-Dividenden

Dividenden pro Jahr in Euro nach Steuern

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

Dividend Hawk

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Exploitmoney.com

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Bergfahrten & Investment

Einkommen aus Wertpapieren

Beamteninvestor

Finanzielle Freiheit durch Aktienanlage und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: