Top 3 Investment Ideen für April 2021

Posted by div2div on 27. März 2021 in Aktien

Quelle: pixabay.com

Als Ausblick für den nächsten Monat möchten wir aus unserer Sicht eine Auswahl an interessanten Dividenden Investment Ideen vorstellen

SCS Logo

Stand: 27.03.2021

ARES Capital (ARCC) hat es letzten Monat nicht nur mit 170 Anteilen in unser International Income Portfolio (IIP) geschafft, sondern zum wiederholten Mal auch auf unsere Top 3 Liste. Die Business Developement Company (BDC) konnte auch in der Krise in schwierigem gesamtwirtschaftlichen Umfeld solide Ergebnisse erzielen sowie die Dividende stabil halten. Die Dividendenhistorie der letzten 10 Jahre ist zudem sehr solide und die aktuelle Rendite mit 8,57 % überdurchschnittlich. Aus unserer Sicht gehört ARES Capital aufgrund des hervorragenden Chance/Risiko Verhältnisses mit zu den attraktivsten HighYield Werten. Zur Stabilität trägt insbesondere das sehr breit diversifizierte Portfolio über mehr als 15 verschiedene Branchen mit insgesamt 350 Portfolio Unternehmen bei (Stand: 12/2020). Dabei nehmen der Healthcare Sektor mit 17% und der Software&Service Bereich mit 15% eine herausgehobene Stellung ein. Diesen Focus halten wir ebenfalls für erfolgsversprechend und risikominimierend. Im Q4 2020 konnte ARCC mit einem EPS von 0,54 USD und einem Total Investment Income von 440 Mio. USD (14% Steigerung im Vergleich zum Vorjahr) ein Rekordergebnis erzielen. Die Erwartungen der Analysten wurden jeweils deutlich übertroffen. Die Net assets per share lagen bei 16,97 USD.

Quelle: ARES Capital Investor Presentation

Auch wenn die Schwierigkeiten der Pandemie noch nicht völlig überwunden sind und es evtl. zu einigen Insolvenzen von Portfolio Unternehmen kommen kann, rechnen wir mittelfristig insgesamt mit einer sehr guten Ausgangsposition für Qualitäts-BDCs. Die Impfkampagne in den USA kommt schnell voran und die Hilfs- und Infrastrukturprogramme der Regierung bieten zusätzlich etwas Unterstützung. Beim Wiederaufbau der Wirtschaft in den USA werden unserer Ansicht nach viele kleinere und mittlere Unternehmen Kapital- und Beratungsbedarf haben, den insbesondere Business Developement Companies abdecken können. Das Kreditvolumen dieser Firmen ist für die großen Wall Street Banken oft zu unattraktiv, für die kleinen regionalen Banken aber zu groß. Business Developement Companies bieten genau in dieser „Nische“ Finanzierungslösungen an. Wir gehen nicht davon aus, dass jetzt regelmäßig Quartale mit Rekordergebnissen folgen, aber die Dividende von 0,40 USD pro Aktie dürfte auch in Zukunft von den Gewinnen gedeckt sein. Ob die Sonderdividende von 0,02 USD pro Aktie – wie vor der Pandemie teilweise üblich – wieder eingesetzt wird, bleibt vorerst spekulativ, ist für uns allerdings auch nicht ausschlaggebend. ARES Capital ist keine blue-chip „SWAN-Aktie“ (sleep well at night), aber für uns als Beimischung im HighYield Sektor definitiv eine der ersten Adressen und wir planen unsere Position im IIP noch etwas auszubauen.


SCS T Logo

Stand: 27.03.2021

AT&T (T) ist ebenfalls ein „alter Bekannter“ auf unserer Top 3 Liste. Der Telekom- und Medienkonzern aus Dallas/USA hat weiterhin einige Herausforderungen zu bewältigen, z.B. die Schwierigkeiten in der Sparte direct tv durch den Trend des „cord cuttings“ oder die erfolgreiche Integration von TimeWarner, die Reduzierung des großen Schuldenberges sowie die Auswirkungen der Pandemie u.a. aufgrund der geschlossenen Kinos. Hinzu kam der etwas holprige Start des Streaming Services HBO MAX durch sehr späte Einigungen mit den großen Plattformen Roku oder Amazon. Allerdings glauben wir, dass AT&T jetzt insgesamt den richtigen Weg eingeschlagen hat und für Income Investoren eine gute Gelegenheit bietet, ca. 7% Dividendenrendite bei einem blue-chip Unternehmen einzusammeln.
Mittlerweile ist HBO MAX auf den entscheidenden Plattformen zu empfangen und die Abo-Zahlen steigen steil nach oben. HBO und HBO MAX haben im Jahr 2020 mehr Abonennten hinzugewonnen als HBO in den vergangenen 10 Jahren. Der Schachzug von AT&T, Film-Neuerscheinungen gleichzeitig den Kinos und HBO MAX zur Verfügung zu stellen, trägt zur Attraktivität von HBO MAX bei und unterstreicht den Stellenwert des Streamings für die Zukunft. Das Managment hat kürzlich die Prognose der Abonnenten Zahlen für HBO MAX deutlich angehoben. Man erwartet für 2025 zwischen 120-150 Millionen Abonennten (vorher ca. 75-90 Mio.) und mehr als eine Verdopplung des aktuellen Umsatzes von 6,8 Mrd. USD in diesem Bereich. HBO MAX wird in den nächsten 9 Monaten in 60 Märkten weltweit an den Start gehen und damit nicht nur in den USA vollumfänglich verfügbar sein.

Quelle: AT&T Investor Presentation, März 2021

Bei direct TV hat AT&T aktuell einen Teilverkauf an die Private Equity Firma TPG vollzogen und wird die ca. 8 Mrd. USD zur Schuldentilgung verwenden. Eine der größten Stärken ist aber das stabile Kerngeschäft von AT&T im Mobilfunkbereich und der immense Cashflow von ca. 26 Mrd. USD. Für 2021 geht das Unternehmen von einem leichten Umsatzwachstum, einem Cashflow in gleicher Größenordnung und einem EPS wie in 2020 aus. Die Pay Out Ratio auf Basis des Free Cashflows liegt damit am oberen Ende zwischen 50%-60%, womit deutlich wird, dass die Dividende weiterhin sicher ist. Positiv sehen wir die zukünftigen Chancen durch die 5G Technologie. Die Anfangsinvestitionskosten sind enorm, wie u.a. die Auktionen in den USA zeigen, aber wenn die Technik für die Industrie etabliert ist, wird es sich für die wenigen Telekommunikationsunternehmen auszahlen, die 5G flächendeckend anbieten können. Insgesamt ist AT&T für uns auf aktuellem Niveau ein attraktiver Wert für langfristig orientierte Income Investoren. Die Herausforderungen spiegeln sich im Kursverlauf und der hohen Dividendenrendite wider und man sollte die Entwicklung dahingehend weiter genau beobachten. Aber aus unserer Sicht überwiegen bei AT&T die Chancen.


SCS Logo

Stand: 27.03.2021

Sixth Street Specialty Lending (TSLX) ist ein Unternehmen aus dem Bereich der Business Developement Companies (BDCs) und zum ersten Mal auf unserer Top 3 Liste. Mit einer Marktkapitalisierung von 1,5 Mrd. USD und 70 Portfolio Firmen (Stand 12/2020) gehört TSLX eher zu den kleinen/mittleren BDCs. TSLX ist wie ARES Capital eine extern gemanagte BDC und „Tochtergesellschaft“ von Sixth Street, einer globalen Investment Firma mit 50 Mrd. USD an assets under management (AUM). Sixth Street Specialty Lending überzeugt mit einer makellosen Dividendenhistorie über die letzten 10 Jahre. Seit 2017/2018 zahlt das Unternehmen neben der regulären Dividende fast immer eine Sonderdividende, welche zwar etwas variiert, aber ebenfalls quartalsweise ausgeschüttet wird. Diese (regelmäßigen) „supplemental dividends“ haben eine signifikante Höhe -meist zwischen 0,04 USD bis 0,12 USD- und tragen so zu einer Gesamt-Dividendenrendite im hohen einstelligen, teilweise zweistelligen Bereich bei. Im Vergleich dazu liegt die aktuelle reguläre Quartalsdividende bei 0,41 USD pro Aktie. Im April 2021 (ex Tag im Mrz) schüttet TSLX darüber hinaus eine massive „Special Dividend“ von 1,25 USD pro Aktie aus. Die nachfolgende Grafik gibt einen Kurz-Überblick zum Unternehmen und dessen Entwicklung.

Quelle: Sixth Street Specialty Lending Investor Presentation

Eine hohe Dividendenrendite alleine genügt natürlich nicht, damit ein Unternehmen interessant ist. Wie schon erwähnt, halten wir das Geschäftsmodell von BDCs grundsätzlich für aussichtsreich. Seit 2016 konnte TSLX den Umsatz von 192 Mio USD auf 270 Mio USD im Jahr 2020 steigern. Der Blick auf das Net Investment Income (NII) von Sixth Street Specialty Lending zeigt, dass die reguläre Dividende gedeckt ist. Die Pay Out Ratio diesbezüglich liegt bei 82,77%, einem Wert, der speziell für den Bereich der BDCs akzeptabel ist. Auch die Entwicklung des Net Investment Incomes (NII) ist in den letzten Jahren positiv, von 119 Mio. USD im Jahr 2018 auf 178,1 Mio. USD im Jahr 2020. Das Net Asset Value per share stand Ende Dez. 2020 bei 17,16 USD. Im abgelaufenen 4. Quartal 2020 wurde ein EPS von 0,50 USD erzielt im Vergleich zu 0,51 USD im Q4 2019. Des weiteren fällt ein niedriger Verschuldungsgrad von 0,95 (Debt to Equity) positiv ins Gewicht.

Quelle: Sixth Street Specialty Lending Investor Presentation

In der Gesamtschau ist Sixth Street Specialty Lending eine interessante Business Developement Company, insbesondere vor dem Hintergrund der sehr hohen Ausschüttungen. Wir sind uns der Risiken solcher „Nischenfirmen“ bewusst und sehen TSLX für unser International Income Portfolio auch nur als kleine Beimischung im HighYield Sektor.

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in ARES Capital, AT&T und Sixth Street Specialty Lending investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com und den Homepages der Unternehmen.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

1 Comment

  1. […] und auch den Chart angeschaut. Zusätzlich inspirieren lassen, habe ich mich von Susanne von Dividende-um-Dividende. Übrigens ein toller Finanzblog den ich hier empfehlen kann und das ist keine […]

    Gefällt mir

Dividend Hawk

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Exploitmoney.com

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Bergfahrten & Investment

Einkommen aus Wertpapieren

Beamteninvestor

Finanzielle Freiheit durch Aktienanlage und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: