200.000 € Meilenstein – Mindset als Fundament

Posted by div2div on 1. Januar 2021 in Mindset

Quelle: pixabay.com

Zu erst möchten wir allen Lesern und Followern für das neue Jahr alles alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg bei den individuellen Projekten, Plänen und Investments wünschen!! – Unser Dank gilt jedem Einzelnen und wir freuen uns auf das Jahr 2021 mit Euch!

201.000 € (Portfolio&Cash exkl. Immobilien) – Es ist nur eine Zahl auf den Broker-Accounts und eine Momentaufnahme, die sich bei den schwankenden Märkten ganz schnell ändern kann. Und es bleibt dabei, dass die Dividenden-Erträge unseres Portfolios viel wichtiger sind als der -flüchtige- Buchwert der Positionen. No doubt about that!! Aber wenn man sein Vermögen über Jahre Schritt für Schritt aufbaut und auf dem langen, manchmal auch schwierigen Weg zur Finanziellen Freiheit unterwegs ist, können Meilensteine und Zwischenziele enorm helfen, die Motivation hoch zu halten.
Wir erinnern uns noch gut an den ersten großen Meilenstein, das Erreichen der 100.000 € Marke Anfang 2018. Es ist kein Geheimnis, dass die ersten 100k definitiv die Schwierigsten sind. Bei uns war es jedenfalls auch so. Ein Zitat von Charlie Munger, dem legendären 96-jährigen Co-Chairman von Berkshire Hathaway, fasst es anschaulich zusammen:

“The first $100,000 is a bitch, but you gotta do it. I don’t care what you have to do—if it means walking everywhere and not eating anything that wasn’t purchased with a coupon, find a way to get your hands on $100,000. After that, you can ease off the gas a little bit.”

Wenn das Vermögen für einen arbeitet und weiteres Geld verdient, welches man wiederum „zur Arbeit schickt“, greift der Zinses-Zins Effekt. In der Theorie selbstverständlich und leicht nachvollziehbar, aber wenn man es am eigenen Portfolio miterlebt, ist es immer wieder faszinierend. Die ersten 100k zu erreichen hat mehrere Jahre gedauert, von 100k bis 200k nur noch 3 Jahre. Insbesondere in den ersten Jahren kann der Vermögensaufbau langsam und zäh scheinen, aber durch diese Phase muss man durch. Es kommt auch darauf an, wie sehr man es will und was man bereit ist, dafür zu tun. „Wer will findet Wege, wer nicht will, findet Gründe“ (Bodo Schäfer). Aber das „Durchhalten“ lohnt sich definitiv, denn nicht selten findet man am Ende schwieriger Wege atemberaubende Aussichten/Ziele.

Wir legen Wert auf Transparenz und nur in diesem Sinne sind die nachfolgenden Screenshots der Borker- Accounts zu verstehen.

Quelle: div2div – die positive Differenz zu 201.000€ ergibt sich von etwas anderweitig geparktem Kapital

Mindset – Aus unserer Sicht ist die Einstellung einer der entscheidenden Faktoren, wenn man sein Vermögen Schritt für Schritt aufbaut und dabei primär auf sein Gehalt angewiesen ist und zum Start nicht auf anderweitig erworbene, substantielle Beträge zurückgreifen kann (z.B. Schenkung, Zufallsgewinn, Erbschaft etc). Der Bereich Mindset hat viele verschiedene Facetten, von denen wir an dieser Stelle nur zwei für uns wesentliche kurz darstellen möchten.

1) Prioritäten setzen und mit aller Energie und Fokus an den Dingen zu arbeiten, die einem am wichtigsten sind, ist aus unserer Sicht einer der Schlüssel. Wenn man zu viele Eisen gleichzeitig schmieden will, läuft man Gefahr, dass kein Schwert wirklich scharf wird. Dies gilt besonders für das Sparen, wenn ein „normaler“ Job die primäre Quelle für den Vermögensaufbau ist. – Pay yourself first – ist dabei ein wesentlicher Grundsatz. Man setzt sich ein ambitioniertes, monatliches Sparziel für Investments und überweist diesen Betrag direkt am Anfang des Monats auf das Brokerkonto. Damit gibt man diesem Ziel Priorität, bevor die ganzen Rechnungen und Ausgaben über den Monat anfallen. So läuft man auch nicht Gefahr, dass einem das hart verdiente Geld auf dem Girokonto durch die Finger rinnt. Nur das zu sparen, was am Ende des Monats übrig bleibt, ist eine zufällige und damit eher schlechte Lösung.

2) Die grundsätzliche Einstellung zum Sparen für Investments ist unserer Meinung nach einer der wichtigsten Aspekte beim langfristigen Vermögensaufbau mit der Dividendenstrategie. Da es keine get rich quick-Methode ist, sollte man es schaffen, Sparen nicht als Verzicht oder Belastung zu verstehen. Andernfalls wird man es nur schwer über einen längeren Zeitraum erfolgreich umsetzen können. Mal ein paar Monate oder ein Jahr hart zu sparen wird vielleicht funktionieren, aber dann besteht die Gefahr, dass man nachlässt oder nicht mehr „verzichten“ will.
Wir vestehen Sparen für Investments nicht als Verzicht, sondern jeweils als einen weiteren Schritt zur Finanziellen Freiheit. Jeder Euro/Dollar, der in Investments fließt und Einkommen generiert, gehört dazu. Es sind eher Konsumausgaben, bei denen wir das Gefühl haben, auf den Schritt in Richtung Freiheit verzichten zu müssen und deshalb sind diese Ausgaben wohl überlegt und eher sehr sparsam. Für uns sind die monatlichen Käufe von Unternehmensanteilen eine Belohnung für harte Arbeit, nicht die Konsumausgaben. Auf diesem Wege ist einfacher, eine hohe Sparquote über einen langen Zeitraum aufrecht zu halten.

Für die konkrete Umsetzung beim Vermögensaufbau gibt es natürlich verschiedene Strategien, die bei guter Ausführung erfolgreich sein können. Eine der verlässlichsten Strategien ist aus unserer Sicht, sich mit jedem frei verfügbaren Euro/Dollar Einkommen (passive income) zu kaufen!! Sei es durch Investments in Immobilien, in Dividenden-Werte oder andere Vermögenswerte, die einen regelmäßigen Ertrag generieren. Nachfolgender Instagram Post ist sehr treffend…

SCS Instagram TomThrivix

Quelle: Instagram Kanal Tom Thrivix – @tomthrivix

– Buy assets that pay you – reinvest every Dollar – then repeat – get wealthy! –

Für 2021 haben wir uns so Einiges vorgenommen und wir starten in das Jahr mit Optimismus und dem Wissen, dass ein Fundament bereits steht, welches garantiert einen hohen vierstelligen Nettobetrag an Dividenden auf unser Investment Konto spült. Egal was Mr. Market für eine Laune hat oder in welche Richtung die Kurse gehen.

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung für Vermögenswerte aller Art dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

Dividend Hawk

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Exploitmoney.com

Nachhaltig Investieren - Vermögen Aufbauen - Finanzielle Freiheit

Bergfahrten & Investment

Einkommen aus Wertpapieren

Beamteninvestor

Finanzielle Freiheit durch Aktienanlage und Dividenden

%d Bloggern gefällt das: