Watchlist Update – HighYield

Quelle: unsplash.com

Die nachfolgende Watchlist beinhaltet Werte, die wir im HighYield-Sektor im Blick haben und deren Entwicklung wir verfolgen. Die Liste ist aber keinesfalls abschließend und nicht jedes Unternehmen auf der Liste würde aktuell zu unserem Portfolio passen.

08.11.2020

Aufnahmen & Abgänge

Neu auf die Watchlist hinzugekommen sind folgende Closed-End-Funds

  • Allianz Global Investors Artificial Intelligence & Technology Opportunities (AIO)
  • Cohen&Steers Infrastructure Fund (UTF)
  • Tekla Healthcare Investors (HQH)

Closed-End-Funds (CEFs) sind börsennotierte Fonds, die für Einkommens-Investoren aufgrund ihrer traditionell hohen Ausschüttungen interessant sind. Nicht zu verwechseln mit dem in Deutschland gebräuchlichen Begriff des geschlossenen Fonds. Aufgrund ihrer Struktur und den Besonderheiten wie u.a. der Nutzung von Leverage oder Optionsscheinen beinhalten CEFs ein etwas höheres Risiko. Auch können die Ausschüttungen stärker variieren als bei klassischen Dividenden-Wachstums-Aktien. Allerdings bieten CEFs neben den hohen Ausschüttungen einen weiteren großen Vorteil. Dieser besteht darin, dass Einkommens-Investoren auch in Bereiche investieren können, wo naturgemäß keine oder nur geringe Ausschüttungen erfolgen, wie beispielsweise in der Biotech- oder speziellen Technologie-Branchen. Für uns kommen CEFs im Rendite-Mix als Beimischung für das International Income Portfolio (IIP) in Frage und wir werden unser Engagement und Expertise in diesem Bereich auf jeden Fall ausweiten.

Abgänge: -keine-

NEWS

Ares Capital (ARCC) – Das größte Unternehmen aus dem Sektor der Business Development Companies (BDCs) konnte im abgelaufenen Quartal besser als erwartete Zahlen abliefern und auch die hohe Dividende beibehalten. Q3 core-EPS von 0,39 USD pro Aktie war um einen Cent höher als die Erwartungen, allerdings 9 Cent niedriger als im Vorjahresquartal. Das Q3 Gesamt-Investment Einkommen lag bei $352M vs. $343.9M (geschätzt), während im Vorjahresquatal noch $387M zu Buche standen. Ares Capital hat seine Investment Aktivitäten wieder erhöht und 706 Mio. USD in 9 neue Portfolio Firmen und 15 bestehende Portfolio Firmen investiert. ARCC ist für uns weiterhin einer der interessantesten HighYield Werte.

Altria Group (MO) – Der Tabakriese aus den USA ist insbesondere durch die Probleme bei seiner Marke JUUL unter Druck gekommen, wodurch die Dividenden-Rendite mit 9,23% in astronomische Höhen gestiegen ist, wenn man bedenkt, dass MO ein blue-chip Wert mit Dividendenerhöhungen von 51 Jahren in Folge darstellt. Der Wert der Marke JUUL, an der Altria sich mit 35% beteiligt hat, ist innerhalb der letzten 2 Jahre von 38 Mrd. USD auf nur noch 10 Mrd. USD gefallen. Bei den aktuellen Quartalszahlen konnte MO ein Umsatzwachstum auf 5,67 Mrd. USD erzielen, was einer Steigerung von 4,8% im Jahresvergleich entspricht. Die Prognose des EPS für das Gesamtjahr wurde ebenfalls leicht auf 4,30-4,38 USD pro Aktie angehoben.

Starwood Property Trust (STWD) – Das Unternehmen aus dem Hypotheken/Immobilien Sektor hat mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen, kann sich erfreulicherweise aber weiterhin ohne Dividendenkürzung über Wasser halten. Q3 Non-GAAP EPS von 0,50 USD pro Aktie schlägt die Erwartungen um 0,03 USD und deckt knapp die Dividende (0,48 USD pro Aktie und Quartal). Der Umsatz ging im Jahresvergleich um 7,3% zurück und lag bei 267,4 Mio. USD.

Iron Mountain (IRM) – Das auf physische Dokumenten-Aufbewahrung und Data-Centers spezialisierte Unternehmen aus dem REIT-Sektor liefert weiterhin solide Ergebnisse ab und zählt aus unserer Sicht mit zu den attraktivsten HighYield Aktien. Das Kostensenkungsprogramm „Project Summit“ zeigt mit einem 165 Mio. USD Beitrag zum EBITDA 2020 durchschlagenden Erfolg. Die wichtigste Nachricht stellt aber die Ausweitung der Data-Center Kapazitäten auf über 55 MW für das Jahr 2020 dar (die ursprüngliche Prognose lag bei nur 15-20 MW). Die Transformation des Unternehmens von „physical Storage“ zu Data-Centern sehen wir als entscheidenden Punkt an.

Omega Healthcare Investors (OHI) – Der REIT aus dem Healthcare Sektor mit Fokus auf „skilled nursing facilities“ meldet weiterhin stabile Mieteinnahmen von 99% im Q3. Die adjusted Funds-from-Operations (FFO) pro Aktie lagen bei 0,82 USD, 3 Cent über den Erwartungen und 5 Cent höher als im Vorjahresquartal. Der Umsatz betrug 254 Mio. USD (abschreibungsbereinigt) im Vergleich zu 256,4 Mio. USD im Q2 2020. Die Auswirkungen der Pandemie belasten die Betreiber/Mieter der Healthcare Einrichtungen welche Omega besitzt und es wird davon ausgegangen, dass sie teilweise auf Hilfen durch einen erneuerten CARES Act der US-Regierung angewiesen sein werden.

Invesco (IVZ) – Die Asset Management Firma aus Atlanta/USA kann man nach der deutlichen *Dividendenkürzung und einer aktuellen Rendite von 4,47% nicht mehr wirklich als HighYielder bezeichnen. Allerdings ist die Pay Out Ratio jetzt mit 36% in einem Bereich, der viel Spielraum nach oben lässt, sollten die dunklen Wolken der Pandemie sich aufhellen. Bei den Q3 Zahlen erzielte IVZ einen Umsatz von 1,09 Mrd. USD, was einem Rückgang von 11,4% zum Vorjahreszeitraum entspricht. Das Non-GAAP EPS lag mit 0,53 USD pro Aktie 5 Cent über den Erwartungen.

Main Street Capital (MAIN) – Die intern gemanagte Business Development Company (BDC) hat die monatliche Dividende bislang noch stabil halten können und nur die Sonderdividende (Juni/Dez.) gestrichen. Allerdings bringt die Corona-Krise das Distributable Net Investment Income (DNII) von MAIN stark unter Druck. Im Q3 lag es bei 0,46 USD, während im Vorjahresquartal noch 0,66 USD verzeichnet wurden. MAIN gehört sicherlich mit zu den solidesten Firmen aus dem BDC Sektor, aber sollte die Pandemie noch deutlich länger andauern, besteht zumindest für die Höhe der Dividende eine Gefahr.

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in Starwood Property Trust, Main Street Capital, Omega Healthcare Investors und Allianz Global Investors Artificial Intelligence (AIO) investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com und Onvista.de

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

1 Comment

  1. […] Watchlist Update – HighYield – wer ein wenig Risiko nicht scheut, kann etwas in Hochdividendenwerte investieren. Dividendenrenditen von teilweise 10 % klingt gut, aber Vorsicht ist trotzdem angesagt. Aus eigener Erfahrung machen solche Sachen aber Spaß, in kleinem Rahmen. […]

    Liken

%d Bloggern gefällt das: