International Income Portfolio – Update Oktober 2020

International Income Portfolio (IIP) – Stand: 31.10.2020

SCS Total

Nachdem die Märkte im Oktober zeitweise den Rückwärtsgang eingelegt haben, ist auch der Gesamtwert des IIP im Vergleich zum Vormonat um 3.691 € gesunken. Die zweite Corona Welle trifft die Wirtschaft erneut und führt jetzt allen deutlich vor Augen, dass die Auswirkungen der Pandemie nicht nach ein paar Monaten einfach verschwinden. Eine nachhaltige, V-förmige Erholung der Wirtschaft scheint jedenfalls unrealistisch. Mittel- und langfristig wird viel davon abhängen, ob ein zumindest in großen Teilen wirksamer Impfstoff gefunden wird. – Wie geplant hatten wir die Cash-Reserve etwas erhöht, um sich bietende Gelegenheiten ausnutzen zu können. Dies werden wir in den nächsten Wochen und Monaten aller Vorraussicht nach umsetzen und mit etwas mehr Volumen neue Käufe durchführen.


Sehr erfreulich war die Entwicklung an der „Dividenden-Front“. Es gab bei den Portfolio-Unternehmen gleich vier Ankündigungen von Dividenden Erhöhungen. AbbVie (ABBV) hat am 30.10.2020 die Erhöhung der Dividende von 10,2% bekannt gegeben, was aufgrund der relativ großen Position im IIP mit 96 USD im Jahr substantielle Auswirkungen hat. Der Chip Hersteller Texas Instruments (TXN) hat die Dividende um ca. 13% erhöht und überraschend hat auch der Energiekonzern Royal Dutch Shell (RDS) nach der drastischen Kürzung im Frühjahr die Dividende um 4% angehoben. Last but not least hat das Kreditkarten-Unternehmen VISA (V) eine Erhöhung von 6,7% angekündigt.

Asset-Allocation

Quelle: Portfolio Performance Software

Portfolio-Aktivitäten

BUY

  • Johnson&Johnson (JNJ) – Neukauf von 8 Anteilen zum Kurs von 124,02 € – Volumen: 992,16 €. Mit diesem Kauf haben wir nach vielen verpassten Gelegenheiten endlich „einen Fuß in der Tür“ bei diesem Dividenden blue-chip aus dem Pharma- und Medizintechnik Sektor. Wir planen auf jeden Fall die Position in den nächsten Monaten weiter auszubauen.
  • AT&T (T) – Nachkauf von 30 Anteilen zum Kurs von 24,36 € – Volumen: 730,80 €. Der starke Kursrückgang bei AT&T hat zu einer Dividendenrendite jenseits von 7,5% geführt, was in Abwägung der Chancen und Risiken unserer Ansicht nach eine gute Gelegenheit darstellt, die Position noch etwas auszubauen. Insgesamt befinden sich jetzt 700 Anteile von AT&T im IIP.
  • International Business Machines (IBM) – Nachkauf von 5 Anteilen zum Kurs von 104,50 € – Volumen: 522,50 €. Die Perspektiven von IBM im Hybrid Cloud Bereich sind vielversprechend und der neue CEO Arvind Krishna, der aus dieser Sparte bei IBM kommt, scheint mit dem Fokus auf die Cloud und auch mit der geplanten Abspaltung des weniger zukunftsträchtigen IT-Infrakstruktur Segments, die richtigen Weichen zu stellen.
  • Allianz Gl Artificial Intelligence Fund & Technology Opportunities Fund (AIO) – Neukauf von 125 Anteilen zum Kurs von 21,25$ – Volumen: 2656,25 $. Es handelt sich bei diesem Fund um einen sog. Closed-End Fund (CEF), nicht zu verwechseln mit dem in Deutschland gebräuchlichen Begriff des geschlossenen Fonds. CEFs sind auf hohe Ausschüttungen ausgerichtet und daher für Einkommens-Investoren interessant (über deutsche Broker aber meist nicht handelbar). Allerdings schwanken die Dividenden teilweise von Jahr zu Jahr und CEFs beinhalten aufgrund ihrer Konstruktion (u.a. Optionen, Leverage etc.) ein höheres Risiko. Dessen sind wir uns bewusst.

Sell

  • NTT Docomo (NTT) – Verkauf der kompletten Position von 65 Anteilen zum Kurs von 31,00 € – Volumen: 2015,00 €. Dieser Verkauf war keineswegs geplant und nur dem Umstand geschuldet, dass der Mutterkonzern Nippon Telegraph und Telephone bekannt gegeben hat, die Tochterfirma wieder von der Börse zu nehmen. Damit ist unser Japan-Engagement leider nach kurzer Zeit schon wieder Geschichte, aber wir überlegen, ob der japanische Telekommunikations Konzern KDDI ein Ersatz sein könnte.

Hinweis: Ich/ wir sind in allen angegeben Portfolio Werten investiert. * bei VISA läuft ein kleiner Aktiensparplan


Dividenden

Viel wichtiger als der Gesamtwert des IIP sind die Erträge des Portfolios. Im Oktober 2020 haben folgende Unternehmen Dividende gezahlt.

  • GlaxoSmithKline (GSK) – 26,78 €
  • Realty Income (O) – 38,18 €
  • Store Capital (STOR) – 23,49 €
  • Main Street Capital (MAIN) – 16,05 €
  • Starwood Property Trust (STWD) – 25,06 €
  • W.P. Carey (WPC) – 68,15 €
  • Cisco Systems (CSCO) – 23,57 €

Total: 221,28 €

Dividenden in Euro nach Steuern

Dividenden seit 2016 pro Monat in Euro nach Steuern

Jahres-Dividenden

Dividenden pro Jahr in Euro nach Steuern

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

%d Bloggern gefällt das: