Top 3 Investment Ideen für Oktober 2020

Quelle: pixabay.com

Als Ausblick für den nächsten Monat möchten wir aus unserer Sicht eine Auswahl an interessanten Dividenden Investment Ideen vorstellen

SCS Logo Munich Re

26.09.2020

Munich Re (MUV2) ist einer der größten Rückversicherer weltweit und überzeugt mit einem relativ krisenfesten Geschäftsmodell sowie einer sehr soliden Dividendenhistorie. Seit 1970 !! wurde die Dividende nicht mehr gesenkt und in den allermeisten Jahren erhöht. Wir gehen davon aus, dass auch nach diesen herausfordernden Zeiten in 2020 die Dividendenzahlung von Munich Re nächstes Jahr zumindest auf gleichem Niveau gehalten wird.

Dividende in Euro pro Aktie seit 2006, Quelle: Investor Relations Munich Re

Munich Re hat trotz eines schwierigen Umfeldes mit Pandemie-Schäden in Höhe von ca. 700 Mio. € ein gutes Ergebnis im Q2 2020 vorgelegt und einen Gewinn von 579 Mio. € erzielt. Das Aktienrückkaufprogramm wurde allerdings zugunsten von zusätzlichen Investitionen in Wachstum gestrichen. Positiv fällt auf, dass die ERGO-Gruppe aus dem Bereich der Erstversicherer 173 Mio. € zum Ergebnis beitragen konnte, nachdem sie vor ein paar Jahren noch ein „Sorgenkind“ war. Für das Jahr 2020 erwartet das Unternehmen ein Beitragsvolumen von insgesamt 54 Mrd. €. Dies sind 2 Mrd. € mehr als ursprünglich angenommen und ein Rekordwert in der Firmengeschichte. Viele Großschadensereignisse wie z.B. die Pandemie, außergwöhnliche Hurricanes oder die Explosion in Beirut stellen auf der einen Seite zwar eine Belastung für Munich Re dar, auf der anderen Seite fürhen sie aber auch zu höheren Prämien bei künftigen Abschlussrunden. Darüber hinaus ist Munich Re im Zukunftsmarkt der Cyberversicherungen aktiv und deckt dort insbesondere den Bedarf kleinerer und mittlerer Firmen ab. Munich Re bietet zusammen mit seinen IT-Partnern in diesem Bereich Lösungen an, die über die reine Rückversicherung hinausgehen. Bereits im Jahr 2021 wird der Markt auf ein Volumen von knapp 10 Mrd. USD und im Jahr 2025 von über 20 Mrd. USD geschätzt.

Munich Re ist für uns ein -im positiven Sinne des Wortes- konservatives Unternehmen und einer der Kernwerte des International Income Portfolios (IIP), welchen wir planen weiter auszubauen. Mit einer Dividendenrendite von 4,51% bei langfristig intaktem Geschäftsmodell ist Munich Re für Income Investoren attraktiv.


Logo IBM

26.09.2020

International Business Machines (IBM) – Auf den ersten Blick könnte man IBM als großen, schwerfälligen „Dinosaurier“ bezeichnen, dessen jahrelanger Umsatzrückgang ein Zeichen dafür ist, dass der Konzern im Technologie-Sektor den Anschluss verloren hat. Aus unserer Sicht ist dies allerdings nur die halbe Wahrheit. Nach der Übernahme von RedHat und dem Wechsel des CEO richtet IBM seinen Fokus auf die Hybrid Cloud, einem Bereich, den wir definitiv als Zukunftsmarkt ansehen. Die Zahlen aus diesem Segment geben zumindest Anlass zur Hoffnung, dass IBM zu Wachstum zurückfindet.

Quelle: Investor Presentation IBM

Dafür sprechen aktuell auch Meldungen zu Vertragsabschlüssen mit namhaften Firmen. So gab IBM z.B. im Juli 2020 eine Partnerschaft im Bereich Hybrid Cloud mit Adobe und im August 2020 mit Coca-Cola Europe bekannt. Bereits 2019 wurden Partnerschaften mit der Bank of America und der Banco Santander für die Einrichtung einer „financial cloud“ abgeschlossen. Hybrid Cloud ist unserer Meinung nach eine Nische, die in Zukunft weiter stark wachsen kann, weil viele Unternehmen aufgrund ihrer internen Abläufe nicht nur eine zentrale Cloud brauchen. Red Hats OpenShift ist eine Open Source Software in Form einer Multi-Cloud Container Plattform und wird bereits von über 2.400 Unternehmen/Organisationen weltweit genutzt.

Darüber hinaus sehen wir IBM in den Bereichen Quantencomputing (Quantum Condor soll 2023 in der Wirtschaft einsetzbar sein) und Artificial Intelligence (System Watson) in einer guten Ausgangsposition.

IBM hat sicherlich noch einige größere Baustellen zu meistern, aber aufgrund der langen, positiven Dividendenhistorie, einer moderaten Pay-Out Ratio und einem KGV von nur 10,75, erscheint IBM auf aktuellem Niveau für langfristig ausgerichtete Dividendeninvestoren zumindest interessant. Wir erwarten keinen schnellen Turnaround bei einem so großen Konzern oder einen exorbitanten Kursanstieg, aber eine sichere Dividendenrendite von 5,42% ist im Zusammenspiel mit den Zukunftsaussichten definitiv attraktiv und einen zweiten Blick wert.


SCS Logo WPC

26.09.2020

W.P. Carey (WPC) hat es einmal mehr auf unsere Top-Liste geschafft. Im allgemeinen Abwärtssog an den Märkten in den letzten Wochen hat auch der Kurs von WPC etwas nachgegeben und die Dividendenrendite mit 6,42% auf ein noch attraktiveres Level gehoben. Mitte September 2020 hat das Unternehmen eine weitere kleine Erhöhung der Dividendenrendite auf 1,044 USD pro Aktie und Quartal angekündigt, nachdem bereits im März die Dividende minimal angehoben wurde. Neben der für REITs akzeptablen Pay-Out Ratio und einer makellosen Dividendenhistorie seit 22 Jahren spricht dies für Kontinuität der Dividendenpolitik.

Quelle: W.P. Carey Investor Presentation

W.P. Carey hat trotz des für REITs nicht einfachen Umfeldes eine enorme Widerstandsfähigkeit bewiesen. Die Quote der Mieteinahmen lag im 2. Quartal 2020 bei 96%, im Juli sogar bei 98%. WPC erreicht dies u.a. aufgrund seiner breiten Diversifikation der Branchen seiner Mietobjekte. Die Funds from Operations (FFO) lagen im Q2 mit 1,14 USD pro Aktie leicht über den Erwartungen und für das 2. Halbjahr plant WPC eine Zunahme der Investment-Aktivität.

Quelle: W.P. Carey Investor Presentation

„With substantial liquidity, enhanced by the equity forward we successfully completed in June, we’re ideally positioned and motivated to dial up investment activity in the second half of the year,“ said CEO Jason Fox.

Insgesamt halten wir W.P. Carey aktuell für einen REIT mit einem ausgezeichneten Chance/Risiko Verhältnis, insbesondere auch im Vergleich mit anderen Triple net lease REITs. Wir planen unsere Position im International Income Portfolio (IIP) sukzessive auszubauen.

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

-keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in Munich Re, IBM und W.P. Carey investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com, onvista.de und den Homepages der Unternehmen.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

%d Bloggern gefällt das: