Watchlist – Dividendenwerte Technologie

Posted by div2div on 8. Juli 2020 in Watchlist
SCS UNSPL 2

Quelle: unsplash.com

 

Neben den bereits etablierten Watchlists zu Real Estate Investment Trusts (REITs) und HighYield Werten möchten wir nun unsere Tech-Watchlist vorstellen. Watchlisten gehören für uns zu den unverzichtbaren Tools, mit denen wir Dividenden-Werte aus den verschiedenen Sektoren im Blick behalten und die wir vor Neu- oder Nachkäufen immer wieder „durchforsten“.

Früher gehörten Technologie Aktien nicht zu den klassischen Dividenden-Werten und auch heute zahlen bspw. Firmen wie Amazon, Google, Facebook, Netflix, Tencent oder Salesforce keine Dividende. Dies sagt natürlich nichts über die Qualität der betreffenden Firmen aus, sie passen aufgrund dessen nur nicht zu unserem Profil eines Income-Portfolios. In Wachstumsportfolios sieht dies selbstverständlich wieder anders aus.

Allerdings haben auch so manche Tech-Werte schon vor Jahren begonnen, Dividenden an ihre Anteilseigner auszuzahlen. Dabei gehören einige dieser Werte mittlerweile zu klassischen Dividend-Growth-Stocks, da sie mit überdurchschnittlichen Dividendensteigerungsraten glänzen können.  Die Aktienkurse sind meistens aber auch stark gestiegen, so dass die jeweilige aktuelle Startrendite oft relativ niedrig ist. Bei langfristigem Anlagehorizont führen die hohen Dividendensteigerungsraten, sofern sie über mehrere Jahre beibehalten werden können, allerdings zu einer hohen Yield on Cost (YOC) beim Investor.

Aus unserer Sicht führt an Technologie-Werten auch für Dividenden Investoren langfristig kein Weg vorbei. Der Trend einer fortschreitenden Digitalisierung ist seit Jahren in vielen Lebens- und Wirtschaftsbereichen zu erkennen und die Corona-Krise hat dieser Entwicklung zu einer extremen Beschleunigung verholfen. Beispielhaft und nicht abschließend stehen dafür der Online-Handel, die Cloud, das Internet of Things (IoT), Artificial Intelligence (AI), VoIP, 5G, Gaming und eSports etc. – Von Fachleuten wird teilweise von einem Entwicklungssprung innerhalb der letzten 3 oder 5 Monate gesrpochen, der sonst 3 Jahre bzw. 5 Jahre gedauert hätte.

Aus diesen Gründen gehören Dividenden Tech-Werte für die Zukunft zu einem der Schwerpunkt-Bereiche in unserem International Income Portfolio (IIP). Die Watchlist ist dabei ein erster Anhaltspunkt.  – Bei der Zusammenstellung der Watchlist haben wir uns entschieden, klassische Telekommunikations-Unternehmen wie z.B. Verizon, AT&T, Deutsche Telekom oder NTT Docomo nicht in die Tech-Watchlist aufzunehmen, auch wenn es zwischen beiden Bereichen natürlich Überschneidungen gibt (bspw. 5G-Technologie).

 

 

Die nachfolgende Watchlist beinhaltet Werte, die wir im Tech-Sektor im Blick haben und deren Entwicklung wir verfolgen. Die Liste ist keinesfalls abschließend und nicht jedes Unternehmen würde aktuell zu unserem Portfolio passen.

 

SCS Tech Watchlist

Stand: 07.07.2020

 

 

NEWS

 

Microsoft (MSFT) – Das Softwareunternehmen hat im 1. Quartal 2020 einmal mehr hervorragende Zahlen vorgelegt, die einen Umsatzanstieg um 14,4% im Vergleich zum Vorjahresquartal und ein EPS von 1,40 USD ausweisen. In den zurückliegenden Monaten hat Microsoft die Übernahme von mehreren kleineren Firmen sowie die Zusammenarbeit mit HITACHI im Bereich digitale Transformation bekanntgegeben. Nach Presseberichten ist Mircrosoft eine der Firmen, die Interesse am Kauf der Video-Game Division von Warner Bros. (AT&T) zeigt. Darüber hinaus hat MSFT die dauerhafte Schließung seiner Laden-Geschäfte verkündet, um sich ganz auf eine digitale Strategie zu konzentrieren. Ausnahme bilden wenige Flagship Stores, wie z.B. in New York City.

 

Apple (AAPL) – Der Konzern hat bekannt gegeben, dass man in Zukunft auf Intel-Chips in den iMac Computern und Laptops verzichten und eigene Prozessoren einsetzen werde. In zwei Jahren solle dieser Übergang vollständig abgeschlossen sein. Das neue iPhone 12 mit 5G Technologie wird für das zweite Halbjahr 2020 erwartet. Aufgrund des erneuten Anstieges der Corona-Fallzahlen in den USA schließt Apple temporär weitere 30 Stores. Von den insgesamt 271 Geschäften in den USA sind aktuell 77 geschlossen.

 

IBM – Das Unternehmen hat unter dem neuen CEO Arvind Krishna Ende Mai 2020 verkündet, im Rahmen der Umstrukturierung die Anzahl der Mitarbeiter zu reduzieren. Es wird mit einer Zahl von mehreren tausend gerechnet. IBM hat kürzlich die Übernahme von Spanugo, einer Firma aus dem Bereich Cloud Cybersecurity Solutions sowie eine Zusammenarbeit mit Royal Dutch Shell in Bezug auf einen digitalen Marktplatz für Mining bekannt gegeben. Bereits im April hatte IBM die Quartalsdividende um einen Cent auf 1,63 USD angehoben.

 

Broadcom (AVGO) – Der Chiphersteller konnte im 1. Quartal seinen Umsatz um 4,0 % auf 5,74 Mrd. USD erhöhen und hat damit die Erwartungen der Analysten bei den Non-GAAP EPS von 5,14 USD bestätigt. Die Dividendenpolitik solle fortgesetzt werden und die Auszahlung für das 2. Quartal werde 3,25 USD pro Aktie betragen. Einige Analysten heben aktuell das Kursziel von AVGO an, während von hochrangigen Mitarbeitern wie u.a. dem CFO Insider Verkäufe gemeldet werden.

 

Oracle (ORCL) – Das Unternehmen aus Redwood City/USA konnte bei den Q-1 Zahlen die Erwartungen der Analysten für das Non-GAAP EPS von 1,20 USD um 0,05 USD übertreffen, während der Umsatz im Jahresvergleich um 6,3% auf 10,44 Mrd. USD zurückging. Die Firma Zoom Video (ZM) hat sich aktuell die Cloud Dienste von Oracle im Zuge des steigenden Bedarfs an Videokonferenzen gesichert.

 

 

 

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

 

 

 

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen.

 -Keine Anlageberatung! – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in IBM, Cisco, Visa, Texas Instruments und Microsoft  investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com und onvista.de

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

 

%d Bloggern gefällt das: