REIT-Watchlist – Update

Posted by div2div on 8. Juni 2020 in Watchlist

Quelle: div2div

An den Märkten steigen die Kurse seit Wochen und eine V-förmige Erholung nach der Corona-Krise ist zumindest an der Börse eingetreten. In der Real-Wirtschaft sieht es (noch) anders aus, bzw. das Bild ist nicht so eindeutig. Die aktuelle Entkopplung der Wall Street von der Main Street ist sicherlich auch der immensen Liquidität geschuldet, die von den Notenbanken Monat für Monat in die Märkte gepumpt wird. Die weitere Entwicklung ist kaum seriös vorherzusagen, aber die Zahlen des zweiten und dritten Quartals werden aber mehr Klarheit bringen, wie hart die Unternehmen wirklich getroffen wurden und ob im Q3 eine nachhaltige Erholung der Umsatzzahlen stattgefunden hat.

Auch bei den Real Estate Investments Trusts (REITs) hat eine enorme Kursrally eingsetzt, nachdem viele Werte im März und April deutliche Verluste hinnehmen mussten. Einige Unternehmen haben mittlerweile ihre Dividende gekürzt oder gestrichen/ausgesetzt. Sehr interresant und aufschlussreich sind die Angaben einiger Unternehmen zum Zahlungseingang der Miete aus den vergangenen Monaten. An diesen Zahlen kann man u.a. gut ablesen, in wie weit die jeweilige Firma von der Corona-Krise betroffen ist. Zur Chance/Risikobewertung ist dies u.a. eine nützliche Angabe für den Investor.

Die nachfolgenden Watchlists beinhalten Werte, die wir im REIT-Sektor im Blick haben und deren Entwicklung wir verfolgen. Die Top 10 gehören dabei zu unseren Favoriten. Die Listen sind aber keinesfalls abschließend und nicht jedes Unternehmen auf den Listen würde aktuell zu unserem Portfolio passen.

 Stand: 08.06.2020

NEWS

  • Realty Income (O) – Die „Monthly Dividend Company“ hat bekannt gegeben, dass für April 84% und für Mai 82% der fälligen Miete eingegangen ist. Von Mietausfällen waren insbesondere die Fitness-Center und Kino-Branche betroffen. Die Dividende sei „sacrosanct“, so der CEO.

  • Welltower (WELL) – Das Schwergewicht aus dem Healthcare / Senior Housing Sektor hat die Dividende um ein Drittel gekürzt, um mehr Liquidität in der aktuell unsicheren Phase zur Verfügung zu haben. Darüber hinaus wurde ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 1 Mrd. USD bis Ende 2021 autorisiert. Welltower hat mitgeteilt, dass der Rückgang der Auslastung der Mietobjekte in Folge der Krise sich verlangsamt hat.

  • Cyrus One (CONE) – Der Datacenter REIT ist neu in unsere Top Ten Liste aufgenommen worden. Die jüngsten Quartalszahlen lagen über den Erwartungen der Analysten und Cyrus One hat den Ausblick für FFO pro Aktie in 2020 konstant gehalten und die adjusted EBITDA Prognose nur minimal gesenkt.

  • W.P. Carey (WPC) – WPC hat positiv mit sehr guten Zahlungseingangsraten überrascht. Die fälligen Mieteinnahmen für April lagen bei 96% und im Mai bei 95%. Bei den aktuellen Quartalszahlen hat W.P. Carey ebenfalls auf ganzer Linie überzeugt. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um 4,4% gewachsen und die FFO pro Aktie lagen mit 1,25$ um 0,11$ höher als die Erwartungen.

  • Hamborner REIT (HAB) – Die Mieteinnahmen für April betrugen 81% der fälligen Zahlungen. Das Unternehmen hat die Hauptversammlung für 2019 verschoben und die Dividendenzahlung unter Vorbehalt gestellt. Lediglich die Mindestzahlung von 0,18€ nach dem REIT Gesetz sei garantiert. Hamborner REIT hat es u.a. deshalb nicht mehr in die Top Ten Liste geschafft.

  • Weyerhaeuser (WY) – Das Unternehmen hat bekannt gegeben, die Dividende zeitweise auszusetzen, um die Liquidität zu erhöhen. CAPEX spending wird ebenfalls gesenkt und nicht essentielle operative Ausgaben reduziert.

  • Simon Property Group (SPG) – Die jüngsten Quartalszahlen wiesen einen Umsatzrückgang von 6,9% im Jahresvergleich aus und die FFO pro Aktie von 2,78$ hat die Erwartungen um 0,11$ verfehlt. Simon Property hat bekannt gegeben, dass sie Klage gegen das Bekleidungsunternehmen GAP wegen ausstehender Mietzahlungen in Höhe von ca. 66 Mio. USD eingereicht haben.

  • Tanger Factory Outlet (SKT) – Das Mall-REIT Unternehmen hat nur 12% der fälligen Mietzahlungen für den Monat April erhalten und bekannt gegeben, die Dividende auszusetzen.

  • EPR Properties (EPR) – Der REIT aus dem Freizeit-Sektor hat die Dividende temporär ausgesetzt und das Aktienrückkaufprogramm ebenfalls auf Eis gelegt, um den Cashbestand zu stärken. Im April habe man ca. 15% der fälligen Mietzahlungen erhalten.

  • Apple Hospitality REIT (APLE) – Der Hotel-REIT hat die monatlichen Dividendenzahlungen ausgesetzt und alle nicht essentiellen Kapitalmaßnahmen verschoben. Alle Hotels würden weiterhin geöffnet bleiben.

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen. -keine Anlageberatung – 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in Realty Income, Welltower, W.P. Carey, Store Capital und Starwood Property Trust investiert.

Das Zahlenmaterial stammt von seekingalpha.com und onvista.de

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen/Daten kann allerdings nicht übernommen werden.

%d Bloggern gefällt das: