Deutsche Post DHL Group – Ein Gewinner der Covid-19 Entwicklung?

Dividenden-Investment-Idee

 

SCS Logo

 

Unternehmensprofil

Die Deutsche Post DHL Group hat sich vom ehemaligen Staatsunternehmen zu einem der führenden Logistik-Konzerne der Welt entwickelt. Aktuell beschäftigt die Deutsche Post ca. 550.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern rund um den Globus. Seit 2008 wird das in Bonn/Deutschland beheimatete Unternehmen von CEO Frank Appel geleitet. Die Struktur der Deutschen Post DHL Group gliedert sich in folgende 5 Unternehmensbereiche.

  • Post & Paket Deutschland
  • EXPRESS (Kurier Paket und Express-Sendungen)
  • GLOBAL FORWARDING, FREIGHT (Internationale Luft- und Seefracht, Speditionsgeschäft im EU-Landverkehr)
  • SUPPLY CHAIN (Kontraktlogistik und Corporate Information Solutions: Maßgeschneiderte Kundenlösungen)
  • DHL eCommerce Solutions (Weltweites Angebot von Paket und eCommerce Dienstleistungen)

 

Income Investor Focus

Für Einkommens-Investoren sind die verschiedenen Kennzahlen der Dividende eines Unternehmens von zentraler Bedeutung. Die Firmenphilosophie der Deutschen Post DHL Group ist in Bezug auf die Dividende darauf ausgerichtet, 40%-60% des Nettogewinns als Dividende an die Anteilseigner auszuschütten. In den zurückliegenden 20 Jahren kann man die Dividendenhistorie definitiv als solide bezeichnen, eine Kürzung erfolgte nur während der Finanzkrise 2008. In den meisten Jahren wurde die Dividende erhöht, vereinzelt blieb die Auszahlung auf konstantem Niveau im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt ist die Dividende von 0,16 EUR im Jahr 1999 auf 1,25 EUR für das Jahr 2019 erhöht worden. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 4,82% (Stand: 16.04.2020). Die Pay-Out-Ratio liegt bei moderaten 59% und damit im Zielkorridor. Raum für Dividendenerhöhungen bzw. eine Sicherheitsmarge ist jedenfalls gegeben. Darüber hinaus ist für Investoren aus Deutschland die Dividende der Deutschen Post DHL Group teilweise steuerfrei (die Dividende wird ohne Steuerabzug ausgezahlt – so lange die Aktien nicht verkauft werden, fallen keine Steuern an – „Steuerstundung“). Insbesondere für Investoren, deren Horizont sehr langfristig ausgerichtet ist, bedeutet dies einen signifikanten Vorteil, da ein höherer Betrag pro Jahr für Re-Investitionen sofort zur Verfügung steht.

SCS Div

Quelle: Investor Presentation Deutsche Post DHL Group

Eine langfristig steigende und gleichzeitig sichere Dividende ist natürlich nur möglich, wenn auch die Gewinne des Unternhemens über die Jahre kontinuierlich zulegen können. Im abgelaufenen Jahr 2019 konnte die Deutsche Post DHL Group einen Gewinn von 4,12 Mrd. EUR vor Steuern erzielen, was einer Steigerung von 7,6% im Vergleich zum Vorjahr entspricht (Ohne Einmal-Effekte). Den Ausblick für das Jahr 2022 mit dem Ziel  eines Gewinns von über 5 Mrd. EUR  hat das Unternehmen im April 2020 bestätigt.

SCS EBIT

Quelle: Investor Presentation Deutsche Post DHL Group

 

Valuation/Bewertung
SCS DPW

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung von MarketScreener.com

Durch den Kursrückgang im Zuge der Corona-Krise liegt das KGV der Deutschen Post AG aktuell bei einem Wert von 12,14 (2020e). Die US-Konkurrenten FedEX und UPS weisen Werte von 12,37 und 13,78 auf. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis der Deutschen Post AG stand Ende 2019 bei 2,97. Sieht man sich den Durchschnitt der Dividendenrendite über die letzten Jahre an, erkennt man, dass die aktuelle Rendite von 4,82% sich am oberen Ende der Range befindet. Insgesamt halten wir die Deutsche Post derzeit eher für fair bis unterbewertet.

 

Ausblick / COVID-19 Entwicklung

Im Moment ist es noch zu früh, die genauen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Deutsche Post DHL Group zu beziffern. Dies bestätigt der Konzern in seiner Investor Presentation vom 10. März 2020, in der allerdings davon ausgegangen wird, dass negative Effekte zumindest partiell durch positive Entwicklungen an anderer Stelle ausgeglichen werden können. Als Ausblick für das Jahr 2020 hatte das Unternehmen  einen Gewinn von über 5 Mrd. EUR anvisiert, diese Guidance aber aufgrund der Corona-Krise vorerst zurückziehen müssen. Ein positives EBIT im Q1 2020 trotz Corona-Krise ist   allerdins ein sehr posititves Signal. Die Deutsche Post DHL Group sieht sich zur Bewältigung der Covid-19 Krise gut aufgestellt und gibt nachfolgend einen aktuellen Einblick (Stand: April 2020).

SCS Status

 

SCS Outlook Overview

Quelle: Deutsche Post DHL Group Investor Presentation April 2020

Auch wenn das Ausmaß der Einschnitte durch die Corona-Krise noch nicht exakt abzuschätzen ist, steht fest, dass durch den temporären Rückgang des internationalen Warenverkehrs insbesondere auch das Fracht- und Expressgeschäft der Deutschen Post DHL Group Einbußen wird hinnehmen müssen. Allerdings schätzen wir, dass dies, genauso wie die Corona-Krise, kein dauerhafter Effekt sein wird. Auch durch die starke Bilanz der Deutschen Post DHL Group mit einer niedrigen Net Debt/EBITDA Rate von 1,7 und ausreichend Liquidität wird das Unternehmen die Covid-19 Krise gut überstehen.

SCS Balance sheet

Quelle: Deutsche Post DHL Investor Presentation

Im Gegensatz zu diesen negativen Auswirkungen führt die Corona-Krise schon jetzt zu einem exorbitanten Anstieg des Online-Versandgeschäftes. Das Aufkommen habe mit 8 Millionen Päckchen und Paketen zur Zeit ein ähnliches Volumen wie in der Weihnachtszeit, so ein Vorstandsmitglied der Deutschen Post AG. Schon seit Jahren ist hier ein positiver Trend für Logistik-Unternehmen zu erkennen, der durch die aktuelle Entwicklung eine rasante Beschleunigung erfährt. Immer mehr Kunden bestellen Waren online und lassen sich diese nach Hause liefern. Betraf dies zu Anfang überwiegend Bücher, gibt es heutzutage fast keinen Bereich, der nicht an den Online-Handel angeschlossen ist. Wir gehen davon aus, dass dieser Trend nicht nach der Corona-Krise endet, sondern weiter das Kaufverhalten prägen wird. Ohne Zweifel wird die Deutsche Post DHL Group aus unserer Sicht einer der Profiteure dieser Entwicklung sein. 

Das größte Risiko sehen wir in einer möglichen Ausrichtung des Internetgiganten Amazon hin zu mehr eigener Logistik. Seit einigen Jahren baut Amazon, insbesondere in den USA, seine Kapazitäten aus (eigene Frachtflugzeugflotte, eigene Lieferwagen), um Waren eingenständig ohne Einschaltung eines Transportunternehmens an die Kunden auszuliefern. Auch in Deutschland geht die Deutsche Post DHL Group davon aus, dass Amazon eigene Logistik ausbaut. „In Parcel, we expect Amazon to continue redirecting volumes into Amazon Logistics network“ (Investoren Bericht Q4/FY 2019 der Deutschen Post DHL Group vom 10.03.2020). Im Zuge der Corona-Krise hat Amazon nach Presseberichten aus den USA seine weiteren Pläne aber vorerst auf Eis gelegt. Die zukünftige Entwicklung in diesem Bereich gilt es aber genau zu beobachten.

 

Fazit

In der Gesamtschau halten wir die Deutsche Post DHL Group aus dem Blickwinkel von Einkommens-Investoren auf dem aktuellen Niveau für einen attraktiven Wert. Das Chance/Risiko-Verhältnis ist aus unserer Sicht positiv. Insbesondere der Trend hin zu weiter steigenden Online-Käufen und Warensendungen weltweit führt zu vielversprechenden Zukunftsaussichten. Eine hohe Dividendenrendite bei gleichzeitig moderater Pay-Out Ratio und niedrigem Verschuldungsgrad des Unternehmens sind wesentliche Pluspunkte. Man sollte allerdings das Risiko im Auge behalten, welches sich aus einer möglichen Erweiterung der eigenen Logistik-Fähigkeiten von Amazon ergibt.

 

 

 

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

Wir wünschen Euch und Euren Familien alles Gute in diesen unruhigen Zeiten. Bleibt gesund!

 

 

 

Hinweis:

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen. -keine Anlageberatung-

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Datenmaterial von der Homepage des Unternehmens sowie onvista.de und finanzen.net (Stand 16.04.2020)

Ich / wir sind in Deutsche Post AG investiert.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen kann allerdings nicht übernommen werden.

 

 

%d Bloggern gefällt das: