Top 3 Investment Ideen für März

Posted by div2div on 23. Februar 2020 in Aktien
SCS PIX

Quelle: pixabay.com

Als Ausblick für den nächsten Monat möchten wir aus unserer Sicht eine Auswahl an interessanten Dividenden Investment Ideen vorstellen

 

SCS Logo APLE

 

SCS APLE Numbers

Stand: 21.02.2020

 

Apple Hospitality REIT (APLE) ist ein Unternehmen aus dem Bereich Hotel-Immobilien mit Sitz in Richmont/USA. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und besitzt 233 Hotels in 34 Staaten der USA, womit Apple Hospitality zu den größten Hotel REITs zählt. Die Hotels werden ganz überwiegend von den Hotelketten Hilton und Marriott betrieben, was unserer Meinung nach ein Qualitäts- und Stabilitätsfaktor ist. Apple Hospitality konzentriert sich mit seinem Geschäftsmodell auf „room-focused“ Hotels im Gegensatz zu den „full-service“ Hotels, wodurch eine hohe Marge erzielt werden kann und gleichzeitig die Anfälligkeit in wirtschaftlich schwierigen Zeiten etwas gemindert ist. Eine Diversifikation über die verschiedensten Regionen und Lagen in den USA, von Metropolenregionen, über high-end Vororte bis hin zu aufstrebenden Regionen, trägt ebenfalls zu einer stabilen Performance bei.

Im Ergebnis gefällt uns besonders die relativ niedrige Pay-Out-Ratio bei einer hohen Dividendenrendite in Kombination mit einem moderaten Verschuldungsgrad der Firma. Natürlich ist das Hotel Business in Rezessionszeiten anfällig und wir sind uns dieses Umstandes bewusst, aber das Chance/Risiko Verhältnis bei der high-yield Aktie Apple Hospitality REIT ist nicht zuletzt auch aufgrund der soliden Betreiber Marriott und Hilton attraktiv.

 


 

SCS T Logo

 

SCS T Zahlen

 

AT&T (T) ist ein klassischer blue-chip aus dem Bereich Telekommunikation/Medien mit Sitz in Dallas/USA. Nach der Übernahme von TimeWarner befindet sich AT&T aktuell noch in einer Transformationsphase. Über das ganze Jahr 2019 hinweg hat AT&T konsequent Schulden abgebaut und einen immensen free Cashflow von 29,22 Mrd. USD erzielt. Der Markt hat dies mit einem starken Kursanstieg von den Tiefständen bei 24/25€ bis auf aktuell ca. 35€ honoriert. Trotzdem halten wir AT&T auch auf diesem Niveau aus der Sicht von Einkommens-Investoren noch für attraktiv, da die Kombination von einer Dividenden-Rendite über 5% mit einer relativ niedrigen Pay-Out-Ratio von ca. 57% für solide Erträge mit Sicherheitsmarge steht.

Allerdings hat AT&T in den nächsten Monaten einige Herausforderungen zu meistern, die insbesondere darin bestehen, einen erfolgreichen Streaming-Dienst mit HBO MAX im Mai 2020 an den Start zu bringen, um den signifikanten Verlust von Subscribern im Video Geschäft der Sparte von direct TV zu kompensieren. Die Konkurrenz im Bereich der Streaming-Dienste ist mit Netflix, Amazon Prime, Disney+ oder Apple TV+ nicht gerade klein, aber AT&T hat den Vorteil, dass sie den riesigen Qualitäts-Content von Warner Bros. nutzen und attraktive Bundles mit Telekom-Tarifen anbieten können. Darüber hinaus bringt die 5G Technologie, bei der AT&T in den USA zu den (wenigen) Marktführern gehört sowie der etablierte Werbedienst Xandr weitere Chancen in den nächsten Jahren.

 


 

SCS Logo BPY

 

SCS BPY Numbers

Stand: 21.02.2020

 

Brookfield Property Partners (BPY) ist ein Tochterunternehmen von Brookfield Asset Management (BAM) und besitzt ein globales Portfolio an Immobilien insbesondere in den USA, Großbritannien und Deutschland. Darunter sind beispielsweise große Gebäudekomplexe in Manhattan-West, Canary-Wharf/London und dem Potsdamer Platz/Berlin. Zur Struktur des kanadischen Konzerns haben wir weitere Details im gesonderten Artikel dargestellt Brookfield – Gigant der Sachwerte.

Brookfield Property Partners ist mit seinem Geschäftsmodell sowohl im Office-Property Bereich als auch im Retail-Bereich tätig. Gerade letzterer ist im gesamten REIT Sektor in die Schlagzeilen geraten, da so einige Shopping Malls und Mieter in Schwierigkeiten geraten waren, nicht zuletzt auch durch die starke Online-Konkurrenz durch Amazon und Co. Aktuell hatte Brookfield Property Partners das Problem der Insolvenz eines ihrer Mieter, der Firma Forever 21 zu lösen. Man hat sich dazu entschieden Forever 21 zusammen mit dem REIT Simon Property Group für ca. 81 Mio USD zu kaufen. Der Retail-Sektor wird sicherlich weiter unter Druck bleiben, aber unserer Meinung nach auch nicht völlig einbrechen. Brookfield Property Partners hat die Ressourcen und die Management Erfahrung, damit erfolgreich umzugehen, wie auch der aktuelle Fall von Forever 21 zeigt.

Die Pay-Out-Ratio hat sich in den letzten Jahren etwas verschlechtert, womit die Sicherheitsmarge kleiner wird, aber BPY hat einige ertragstarke Projekte auf den Weg gebracht, so dass dies für uns noch tolerierbar ist. Durch den Verkauf von Objekten erzielt BPY zusätzlich zu den klassischen Einnahmen der FFO einen Gewinn (siehe Grafik).

 

SCS Payout BPY

Quelle: Investor Presentation BPY

 

Für Einkommens-Investoren ist Brookfield Property Partners ein interessanter Wert mit einer hohen Dividendenrendite aus dem Immobiliensektor, wobei es gilt, die künftige Entwicklung zu beobachten und man sich bewusst sein sollte, dass BPY keine SWAN-Aktie („Sleep well at night“) ist.

 

Vielen Dank für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

 

 

 

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen. -keine Anlageberatung-

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in AT&T und Brookfield Property Partners investiert.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen kann allerdings nicht übernommen werden.

 

 

%d Bloggern gefällt das: