Monatszahler – Dividende mit Zeitvorteil

 

 

Picture months

Quelle: Pixabay/Eigene

 

 

Jeden Monat Dividende – schon allein diese Aussicht lässt aufhorchen und weckt Interesse. Insbesondere für Einkommensinvestoren sind Unternehmen einen Blick wert, die ihre Dividende monatlich ausschütten.

Grundsätzlich wird die Dividendenrendite einer Aktie natürlich pro Jahr angegeben und bleibt gleich, egal ob das Unternehmen monatlich, quartalsweise oder jährlich auszahlt. Aber zwei Vorteile fallen bei genauerem Hinsehen doch ins Auge.

Wer sein Dividenden-Einkommen zur Zahlung monatlicher Rechnungen nutzt oder als Ruheständler seine eventuelle bestehende monatliche Versorgungslücke damit schließt, wird Monatszahler zu schätzen wissen, schon der Übersichtlichkeit des privaten Einnahmen/Ausgaben Managemants wegen.

Der zweite Vorteil hat unserer Meinung nach noch viel deutlichere (positive) Auswirkungen. Bei Monatszahlern steht ein Teil der Jahres-Dividende dem Anteilseigner früher zur Verfügung. Re-investiert man die Dividende sofort, kann das Kapital schneller weiteren Cashflow generieren, der wiederum früher reinvestiert werden kann. Ein Ausfluss des Zinses-Zins Effekts mit nicht zu unterschätzender Wirkung, insbesondere bei größeren Beträgen und einem längeren Zeithorizont. Dagegen wird bei Jahreszahlern in der Regel die Dividende für das abgelaufene Jahr erst im Frühjahr des Folgejahres ausgeschüttet.

Diese positiven Aspekte alleine sollten selbstverständlich nicht den Ausschlag für ein Investment bei einem Monatszahler geben, sondern die Qualität der Firma sowie die Verlässlichkeit der Dividende.

 

Im Folgenden wollen wir einige Monatszahler in Form eines kurzen Überblicks darstellen.

 

Logo Realty Income 2

Realty Income – The Monthly Dividend Company. Schon der Name des Unternehmens deutet darauf hin, welchen Stellenwert die Dividende für die Firma hat. Realty Income wurde 1969 in San Diego/USA gegründet und hat es zu seinem Markenzeichen gemacht, die Dividende monatlich auszuzahlen. Realty Income ist ein triple net lease Equity REIT, gelistet im S&P 500 Index und gehört mit einer Marktkapitalisierung von derzeit 25 Mrd. US-Dollar zu den großen REITs.

Seit 592 Monaten in Folge zahlt Realty Income Dividende, welche in den letzten 24 Jahren kontinuierlich erhöht wurde, selbst während der Immobilien/Finanzkrise in den Jahren 2008/2009. Eine beeindruckende Historie!

 

Div Historie O 2

Quelle: Realty Income Investor Presentation

 

Realty Income besitzt mehr als 5900 Immobilien mit absoluten Schwerpunkt in den USA. Das Unternehmen ist in 49 US-Staaten, Puerto Rico und seit 2019 auch in Großbritannien aktiv. Bei seinen Immobilien erreicht Realty Income eine extrem konstante und hohe Auslanstungsquote, die in den ganzen Jahren nie unter 96% lag. Beeindruckend solide!

Zu den größten Mietern gehören zum Beispiel  solche namhaften Firmen wie Walgreens, 7-Eleven, FedEx, Dollar General, LA Fitness und AMC Theaters. Mit Blick in die Zukunft hat Realty Income im Jahr 2019 begonnen sein Portfolio auch mit europäischen Immobilien zu erweitern. Mit der britischen Supermarktkette Sainsbury wurde ein Deal über 429 Mio. Pfund abgeschlossen, demzufolge Realty Income 12 Immobilien der Kette übernimmt und Sainsbury vermietet.

Insbesondere in den letzten 12 Monaten ist der Kurs von Realty Income sehr stark gestiegen, was zu einer historisch niedrigen Dividendenrendite von aktuell 3,59% geführt hat. – Ein Unternehmen von absuluter premium Qualität zu einem derzeit hohen Preis.


 

Logo STAG 2

 

STAG Industrial wurde im Jahr 2011 in Boston/USA gegründet und ist auf Immobilien im Bereich Logistik/Gewerbe/Lagerhallen mit jeweils einem einzelnen Mieter spezialisiert. Das Unternehmen besitzt derzeit 430 Gebäude in 37 Bundesstaaten der USA und hat eine Marktkapitalisierung von 4,12 Mrd. US-Dollar.

Schwerpunktregionen des Geschäftsbereiches sind der mittlere Westen und die Ostküste der USA. Die größten Kunden/Mieter stammen aus den Sektoren Luftfracht/Logistik sowie Automobilzulieferer und Industrieausrüstungsbedarf. Zukunfts-Chancen ergeben sich darüber hinaus im Bereich des E-Commerce.

 

STAG Investor Presentation 1 2

Quelle: STAG Investor Presentation

 

Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 4,63% und das Preis/FFO Verhältnis bei 16,93. Auf diesem Niveau ist die Bewertung jedenfalls nicht astronomisch hoch und die Mietauslastung beträgt solide 95%.

Auf der anderen Seite ist STAG Industrial noch ein sehr junges Unternehmen, welches in einem zyklischen Geschäftsfeld tätig ist und noch keine Gelegenheit hatte, sich auch in Zeiten einer Rezession oder globalen Krisen wie z.B. der Finanzkrise 2008/2009 zu beweisen.

Insgesamt weist STAG Industrial allerdings solide Zahlen und eine Dividendenhistorie mit seit Jahren steigenden Dividenden auf. Auf Grund dessen ist STAG Industrial für Einkommensinvestoren auf jeden Fall interessant.


 

SCS EPR Logo 2

EPR Properties ist ein weiterer US-amerikanischer REIT mit Hauptsitz in Kansas City/USA. Gegründet wurde das Unternehmen, welches aktuell eine Marktkapitalisierung von 5,55 Mrd. US-Dollar aufweist, im Jahr 1997. Das Tätigkeitsfeld von EPR Properties lässt sich in drei wesentliche Immobilien-Geschäftsfelder unterteilen:

  • Entertainement (Megaplex Kinos, Family Entertainement Centers etc.)
  • Education (Schul- und Bildungsgebäude)
  • Recreation ( Premium indoor Golf, Ski-Gebiete etc.)

Die nachfolgende Übersicht stellt die verschiedenen Geschäftsfelder von EPR anschaulich dar.

 

Foto Geschäftsfelder

Quelle: EPR Investor Presentation

 

EPR Properties besitzt insgesamt 367 Gebäude/Locations in 43 US-Staaten und Canada. Die aktuelle Mietauslastungsrate (occupancy-rate) beträgt 99%. Im Zeitraum der letzten 20 Jahre lag die Mietauslastungsrate nie unter 97%, was für eine hohe Stabilität des Geschäftsmodells und ein gutes Management spricht.

EPR Properties hat die Dividende seit 9 Jahren in Folge erhöht. Die Dividendenrendite von 6,42% bei einer im REIT-Sektor soliden Pay-Out-Ratio von 82,44% (auf Basis der Funds From Operations) ist beachtlich. Die nachstehende Grafik zeigt das Dividendenwachstum seit 2010 pro Aktie in US-Dollar. Die durchschnittliche Wachstumsrate beträgt ca. 6%.

 

Div History

Quelle: EPR Investor Presentation

 

Im Ergebnis ist EPR Properties ein REIT, der in einem Nischen-Segment tätig ist und dort zu den Marktführern zählt. Mit seiner Dividendenhistorie und attraktiven Div-Rendite sowie einem gutem Management kann EPR punkten.

 

Vielen Dank  für den Besuch bei Dividende-um-Dividende!

 

Hinweis

Die vorgenannten Ausführungen stellen ausdrücklich keine! Kauf/Verkaufsempfehlung dar. Sie spiegeln lediglich unsere Meinung wider und sollen zur Anregung eigener Recherche dienen. 

Investments sind immer auch individuell zu betrachten und nicht jedes Investment passt zum Risikoprofil jeder Person.

Ich / wir sind in Realty Income investiert.

Der Beitrag wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Zahlen kann allerdings nicht übernommen werden.

 

%d Bloggern gefällt das: